Tipps für Eltern

  1. Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind für jeden Tag der Woche eine Hausaufgabenzeit fest. Planen Sie dabei die Freizeitaktivitäten Ihres Kindes ein, so dass genügend Zeit zur Erholung oder Vorbereitung bleibt.

  2. Finden Sie die täglichen Zeiten, an denen Ihr Kind besonders leistungsfähig ist. Manche Kinder brauchen nach der Schule erst mal eine Pause, andere aber werden gegen Nachmittag müde und können im Anschluss an den Unterricht am besten arbeiten.

  3. Schalten Sie Störquellen aus. Musik, der Fernseher, ein ständig läutendes Telefon oder ein schreiendes Baby verhindern das Konzentrieren. Besprechen Sie mit Ihrem Kind klar, dass es erst nach den Hausaufgaben spielen darf.

  4. Kinder lieben Rituale, und dies können Sie sich auch bei den Hausaufgaben zunutze machen. Eine festgelegte Zeit, ein bestimmter Tisch, etc. können dem Kind Ruhe und Sicherheit vermitteln, die ihm helfen, sich konzentriert seiner Arbeit zu widmen.

  5. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind nicht zu viele Hausaufgaben hat. Hat Ihr Kind zu viele Aufgaben auf, so sprechen Sie mit dem Lehrer/der Lehrerin darüber.

  6. Ihr Kind sollte versuchen, die Aufgaben alleine zu bewältigen. Bleiben Sie jedoch in der Nähe, um ihm bei Fragen behilflich sein zu können.

  7. Ein ordentlich geführtes Hausaufgabenheft, das eventuell von der Lehrerin kontrolliert wird, ist die beste Grundlage für das Arbeiten. Falls Ihr Kind Schwierig¬keiten beim Notieren der Aufgaben hat, kann es auch mit bunten Klebezetteln die entsprechenden Seiten im Schulbuch markieren.

  8. Der Schreibtisch sollte keinerlei Ablenkungsmöglichkeiten bieten. Räumen Sie ihn vollkommen leer, so dass nur noch die benötigten Materialien für die Hausaufgaben darauf zu finden sind.

  9. Auch der Platz am Fenster kann ablenken.

 

Buchempfehlungen


Michael Winterhoff

Warum unsere Kinder Tyrannen werden
Oder: Die Abschaffung der Kindheit
ISBN 978-3-579-06980-7

Kleinkinder außer Rand und Band, Zehnjährige, für die Respekt vor Eltern und Lehrern ein Fremdwort ist, 17-Jährige, die nicht mehr arbeitsfähig sind – Kinder an die Macht? Gesellschaftliche Fehlentwicklungen und eigene Probleme von Erwachsenen verhindern, sich abgegrenzt und strukturierend gegenüber dem Kind zu verhalten und diesem dadurch eine normale Entwicklung seiner Psyche zu ermöglichen. Stattdessen wird es zunächst partnerschaftlich, dann symbiotisch vereinnahmt und kann niemals eine eigene Persönlichkeit entwickeln.

Michael Winterhoff

Tyrannen müssen nicht sein
Warum Erziehung nicht reicht – Auswege
ISBN 978-3-579-06899-2

In seinem ersten Buch hat Michael Winterhoff gezeigt, dass und warum immer mehr Kinder zu Tyrannen werden – trotz aller pädagogischen Bemühungen. Jetzt weist er Wege aus der Krise. Wenn Eltern, Erzieher/innen und Lehrer/innen ihre Verantwortung für die Psyche der Kinder ernst nehmen, können sie alle dazu beitragen, dass aus den kleinen Tyrannen wieder fröhliche und gesunde Kinder werden. Der klassische Erziehungsbegriff muss dringend abgelöst werden durch ein Modell, das die psychische Reifeentwicklung des Kindes in Einklang bringt mit seinem körperlichen Alter. So kann ein erhebliches gesellschaftliches Konfliktpotential entschärft werden, und es wird wieder glückliche Kinder geben, die sich zu beziehungs- und arbeitsfähigen Erwachsenen entwickeln können.
 
Michael Winterhoff, Isabel Thielen

Persönlichkeiten statt Tyrannen
Oder: Wie junge Menschen in Leben und Beruf ankommen
ISBN 978-3-579-06867-1

Am 15. März 2010 erschien‚ ’Persönlichkeiten statt Tyrannen’, das mit Spannung erwartete dritte Buch von Dr. Michael Winterhoff, dieses Mal gemeinsam verfasst mit der Koautorin Isabel Thielen. Zusammen mit Isabel Thielen, Psychologin und Personalchefin eines großen Wirtschafts-unternehmens, analysiert der renommierte Kinderpsychiater in teils aufrüttelnder Klarheit die Auswirkungen der von ihm im Bestseller ‚Warum unsere Kinder Tyrannen werden’ erstmals beschriebenen Reifedefizite auf die Ausbildungs- und Arbeitsfähigkeit junger Erwachsener: Betroffen sind nicht nur weite Teile unserer Gesellschaft, sondern besonders auch die Leistungsfähigkeit von Betrieben und Volkswirtschaft.

Michael Winterhoff:

Lasst Kinder wieder Kinder sein!
Oder: Die Rückkehr zur Intuition
ISBN: 978-3-579-06750-6


Aufruf zu einem Befreiungsschlag! Die Rückkehr zu innerer Ruhe und intuitivem Verhalten. Raus aus dem alltäglichen Hamsterrad – ein Ratgeber nicht nur für Eltern. Der erfahrene Kinderpsychiater Michael Winterhoff hat in seinen erfolgreichen Tyrannen-Büchern das Problem gestörter Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern intensiv analysiert und Lösungskonzepte vorgestellt. In seinem neuen Buch nun wendet sich Winterhoff den Erwachsenen zu, indem er fragt, warum diese eigentlich nicht mehr in der Lage sind, eine gesunde Beziehung zu anderen Menschen – und damit auch zu (ihren) Kindern – aufzubauen.

Michael Winterhoff:

SOS Kinderseele
Was die emotionale und soziale Entwicklung
unserer Kinder gefährdet - und was wir dagegen tun können.
ISBN: 978-3-570-10172-8


Die Grundlagen unseres sozialen Miteinanders sind bedroht, denn bei immer mehr Kindern ist ein fundamentaler Mangel an emotionaler und sozialer Intelligenz zu diagnostizieren. Gesellschaftliche Vereinbarungen, Mitgefühl und Verantwortung basieren aber auf einer emotional intakten Psyche. Der Kinderpsychiater, Therapeut und Bestsellerautor Michael Winterhoff legt nach. Kinder drohen nicht nur zu späteren Tyrannen zu werden, ihnen wird auch von Eltern wie professionellen Erziehern eine ausgewogene emotionale Entwicklung verwehrt. Dabei greifen falsche Strukturen und Bildungskonzepte in Familie, pädagogischem System und Politik gefährlich ineinander. Um dieser fatalen Entwicklung vorzubeugen, müssen alle, die Kinder auf ihrem Weg begleiten, eine Erziehungsaufgabe annehmen, die dem jeweiligen entwicklungspsychologischen Stand der Kinder gerecht wird. Winterhoff will der Erziehungs- und Bildungsdebatte eine neue Richtung weisen, um uns alle vor dramatischen Fehlentwicklungen zu schützen.

Prof. Dr. med. Joachim Bauer

SCHMERZGRENZE Vom Ursprung alltäglicher
und globaler Gewalt

Karl Blessing Verlag
ISBN-10: 3896674374

Schmerz erzeugt Aggression. Doch wo verläuft die Schmerzgrenze des Gehirns? Erkenntnisse der Hirnforschung weisen
Wege aus den alltäglichen und globalen Aggressionsspiralen und werfen ein völlig neues Licht auf die Entstehung von Moralsystemen.

http://www.psychotherapie-prof-bauer.de

DVD´s  und Videos

 
Michael Winterhoff

DVD

Moderne Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Analyse - Herausforderungen und Aufgaben - Auswege.
Gesprochen von Michael Winterhoff


Gespräche bei YouTube

Michael Winterhoff: Lehrer, Erzieher und Eltern bestätigen meine Hypothesen



Michael Winterhoff: Wie Sie Ihren Kindern helfen können ...



Michael Winterhoff. Das Phänomen: Immer mehr Kinder zeigen Auffälligkeiten

 

Dr. Michael Winterhoff: In den Schulen ist Land unter



Michael Winterhoff: Erwachsene müssen raus aus dem täglichen Hamsterrad



Dr. Michael Winterhoff: SOS Kinderseele _Vortrag



Wieviel Erziehung brauchen unsere Kinder

 

Quarks & Co - Erziehung, ein Kinderspiel?

Diverses

Renate Alf 
Cartoonistin

Schule ist  ...wenn man trotzdem lacht!
Lappan Verlag
ISBN-10: 3830331789

Stress, Lärm, Langeweile - Schule ist nicht automatisch ein Quell permanenter Heiterkeit!
Renate Alf kennt sich da aus. Sie ist Mutter von vier Kindern und fertig ausgebildete Lehrerin für Biologie und Französisch. Nach dem Referendardienst beschloss sie allerdings, lieber Cartoons zu zeichnen. Das Thema Schule ist für sie damit nicht abgehakt, im Gegenteil! Es erweist sich immer wieder als äußerst ergiebig

http://www.renatealf.de      

oder

Pädagogische Lesetipps

Professor Bauer
Aggressionen
Professor Bauer
Eine neurobiologisch fundierte Perspektive
Professor Bauer
Lehrergesundheit